Aufgrund der Corona-Pandemie wird die 9. NRW Nano-Konferenz

virtuell stattfinden!

Weiterführende Informationen

Save the date: die digitale 9. NRW Nano-Konferenz

21. - 23. April 2021

Das Datum der digitalen
9. NRW Nano-Konferenz:
21. – 23. April 2021

Die Keynote Speaker der
9. NRW Nano-Konferenz

Prof. Sir
Konstantin S. Novoselov

Tan Chin Tuan Centennial Professor, National University of Singapore and Langworthy Professor of Physics and the Royal Society Research Professor, The University of Manchester,
Nobel Prize in Physics, 2010

Prof. Dr.
Karsten Seidl

Professor at the University of Duisburg-Essen and Head of Department at the Fraunhofer Institute for Microelectronic Circuits and Systems (IMS)

Prof. Dr.
Martin Winter

Scientific Leadership of MEET Battery Research Center (University of Münster) and Director of Helmholtz Institute Münster (HI MS; IEK-12, Forschungszentrum Jülich)

Digital von zu Hause aus zu arbeiten ist das Eine, Deutschlands wichtigste Veranstaltung im Bereich der Nanotechnologie und der innovativen Materialien digital abzuhalten das Andere. Mit einem komplett neuen Konzept wird es die 9. NRW Nano Konferenz unseren internationalen Gästen noch einfacher machen, dabei zu sein, sich mit Stakeholdern aus Wirtschaft und Wissenschaft zu vernetzen und topaktuelle Einblicke in unsere exzellente Expertise zu erhalten.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Die NRW Nano-Konferenz – Innovationen in Materialien und Anwendungen.

Die führende Rolle Nordrhein-Westfalens in den Bereichen der Nanotechnologie und der Materialwissenschaften zeigt sich deutlich auf der international renommierten, alle zwei Jahren stattfindenden NRW Nano-Konferenz. Der Veranstaltungsort wechselt in NRW, ist aber immer für das Themenfeld besonders relevant.

2018 wurde die Veranstaltung von der Nanotechnologie auf das Themenfeld der „Innovation in Materialien und Anwendungen“ erweitert. Mit dem erweiterten Spektrum wurde aktuellen Entwicklungen in Wirtschaft und Wissenschaft Rechnung getragen und der Nutzen für die Besucher deutlich erhöht. Auch weitere Neuerungen, wie die thematisch offenen Calls, wurden von der Community positiv honoriert und es entstanden zahlreiche neue Sessions.

Die inhaltliche Struktur ist auf das breite Interessenspektrum der Besucher ausgerichtet, mit dem Ziel, einen größtmöglichen Nutzen für jeden Teilnehmer zu erreichen.

So geben internationale Keynotes und Plenary-Talks einen sehr guten Einblick in den Stand der Technik und Zukunftstrends. Fachsessions beleuchten mit wechselnden Schwerpunkten spezielle Themenbereiche. Auf der Begleitausstellung präsentieren Institute und Unternehmen ihre innovativen Dienstleistungen und Produkte und die am Tag geknüpften neuen Kontakte können auf der abendlichen Networking-Veranstaltung weiter vertieft werden. Auf der Abendveranstaltung werden mit dem „Best Exhibitor Award“ die drei Aussteller mit der besten Produktpräsentation geehrt.

Auch für Nachwuchswissenschaftler ist die Veranstaltung von größter Wichtigkeit. Neben der Möglichkeit zukünftige Arbeitgeber kennen zu lernen und das eigene Netzwerk aufzubauen bietet die Posterausstellung die perfekte Plattform, Einblicke in die eigene Arbeit geben zu können. Die besten drei Poster werden mit dem „Best Poster Award“ ausgezeichnet. Auch für Schülerinnen und Schüler gibt es vor Ort immer ein interessantes Rahmenprogramm, welches Einblicke in das spannende Feld der Nanotechnologie und der Materialwissenschaften bietet.